Choose language "English" Choose language "German" Choose language "French" Choose language "Dutch" Choose language "Spanish" Choose language "Polish" Choose language "Italian" Choose language "Bulgarian"

Hall of Blame

Europas Eroberungen: Nach und nach hat der Drang nach Freiheit zum Sturtz der letzten Diktatoren geführt.

Der Weg zu Frieden und Demokratie in Europa war nach dem Zweiten Weltkrieg alles andere als geradlinig. Mehr oder minder brutale Machhaber hielten viele der heutigen EU-Mitgliedsstaaten unter ihrer Kontrolle - kommunistische im Osten, faschistische im Westen, doch wirklich aufhalten konnten sie die Entwicklung nicht. Weder der gelernte Schuhmacher und rumänische Despot Nicolae Ceausescu noch der arme Bauerssohn Todor Schiwkow in Bulgarien, deren ehemalige Länder am ersten Januar 2007 der EU beitraten. Heute ist nicht viel von den Diktatoren übrig. Ihre absurden Ideen von Gesellschaftsordnung sind abgeschafft. So durften bis zum Tod von Francisco Franco Frauen in Spanien nicht arbeiten, sie durften nichts besitzen, kein Konto eröffnen, nicht einmal ohne Zustimmung ihres Mannes verreisen.

Viele Anekdoten bleiben, vor allem solche, die von den skurrilen Eigenheiten der vermeintlich starken Männer handeln: Der Portugiese Antonio Salazar musste das Bild seines Idols Benito Mussolini vom Schreibtisch nehmen, als der Zweite Weltkrieg vorbei war. Georgios Papadopoulos stand, 15 Jahre bevor er in Griechenland an die Macht kam, angeblich auf der Gehaltsliste der CIA. Nach dem Niedergang der Machthaber haben viele den Zorn des Volkes zu spüren bekommen. Als beispielsweise Wojciech Jaruzelki vier Jahre nach seiner Abdankung eine Signierstunde gab, warf ihm ein aufgebrachter Bauer einen Stein ins Gesicht und brach ihm damit den Kiefer. Die Historie war noch nie gnädig mit den Verlierern.

Fotos: Luis Carlos Torres • Viorika Prikhodko
Realisation: Joeri Oudshoorn • Maria Messing • Maik Wiechmann
Autor: Adam Chrambach


contact | partners | press | © indigomagazine.eu 2007-2009 | programmed by Rüdiger Scheumann | hosted by mmvi